Anette Tupy-Leppin

anette-fotoDer „Meditative Tanz“ hat mir einen Weg eröffnet, über die äußere Aufrichtung zu einer inneren Aufrichtung und Präsenz zu finden.

Ein wichtiger Schritt dahin war 1990 die Ausbildung zur Kursleiterin für „Meditativen Tanz“ an der Akademie: Meditation des Tanzes unter der Leitung von Friedel Kloke-Eibl (ehem. Mitarbeiterin von Prof. Bernhard Wosien).
Meinen Berufsweg begann als staatlich geprüfte Gymnastik- und Tanzlehrerin mit der Eröffnung eines eigenen Studios (1970 bis 1975) in Karlsruhe, Deutschland. Neben meiner Lehrtätigkeit am Institut für Leibeserziehung an der Universität Karlsruhe (Ausbildung von SportstudentInnen in Gymnastik und Tanz) übernahm ich bei Lehrgängen im Ausland die Leitung für den Bereich Jazz-Tanz. Von 1976 an lehrte ich Tanz an verschiedenen Tanzschulen in Köln und Bremen. Im Teilbereich der Ausbildung von SportstudentInnen übernahm ich zudem eine Lehrtätigkeit an der Universität Oldenburg im Fach Tanz und führte Jazz-Tanz Kurse für Lehrkräfte im Rahmen der Lehrerfortbildung durch.
anette-foto2Seit 1994 widme ich mich nun ganz dem „Meditativen Tanz“ und leitete als Dozentin verschiedenen Kurse und Seminare in Deutschland sowie nach meinem Umzug 1997 auch in Österreich. Seit 2000 bin ich zudem am Institut SO WHAT (Institut für Menschen mit Essstörung) in Mödling für die Organisation zuständig.

2004 Mitarbeit im Videoprojekt: „Meditation des Tanzes“ von Friedel Kloke-Eibl.
weitere Informationen zu ‚Meditation des Tanzen‘ und Anette Tupy-Leppin