in der „Bunten Kiste“

bk-instrumente

PanDAO ist in seinen Sommerschlaf gegangen, wie es für QiGong-Bären üblich ist, während seine QiGong-Kinder viel Zeit haben in den Wiesen und Wäldern zu spielen. Erst Anfang Herbst, nach den Sommerferien wird PanDAO wieder von den QiGong-Kindern mit viel Kraft und lauten Glocken aus seinem Sommerschlaf geweckt.

Zuvor hatte PanDAO die Kinder in den Frühlings-Kursen der Bunten Kiste begleitet. Selbst die Schulkinder, in die er eigentlich nicht mehr kommt, forderten das Ritual zurück PanDAO am Anfang der Stunde zu wecken.

… ein kleiner Rückblick  …

bk-ballDie Kinder des „Bunten Kistchens“ (3-5 Jahre) begleiteten in diesem Frühjahr die Raupe auf ihrem Weg zum Schmetterling mit vielen kleinen Übungen. Ein Schwerpunkt lag dabei auf den Füßen – die Fußsohlen bewusst zu spüren, zu aktivieren und die Fußmuskulatur zu stärken. Die Kunst eines guten Bodenkontaktes und gleichzeitiger Leichtigkeit erprobten die Kinder auch mit den vielen anderen Tieren, die aus Wald, Wiesen und Sbk-tiereteppen zu uns kamen. Ein Highlight jeder Stunde war die Bunte Kiste, die immer eine Überraschung – tolle Instrumente, lustige Übungen, märchenhafte Bälle, Flusssteine und viel mehr enthielt. In Ruhe – mit einer Geschichte und Klang endete jede Stunde.

 

bk-trommelnDie Schulkinder in den Kursen der „Bunten Kiste“ (6-9 Jahre) gingen diesmal in besonders schöne QiGong Übungen hinein und holten sich die Sonnenkraft, die Kraft des Tigers, des Adlers, des Baumes, der Blume, des Feuerdrachen und weitere. Zart und kraftvoll – fein und lautstark wurden die Kräfte  aktiviert. Dieses Spiel von Ruhe und Bewegung, Innen und Außen, Ein- und Ausatmen begleitete den Kurs in verschiedenen Konzentrations- und Entspannungsübungen. Auch Elemente des Jin Shin Jyutsu waren Teil des Kurses. Zum Abschluss suchten sich alle freudig ihre Farbe aus dem bunten Deckenberg aus und hörten den Abenteuern der fünf Krafttiere im QiGong zu.

bk-stockIm zweiten Kurs der „Bunten Kiste“ (6-9 Jahre) wurden die Schulkinder zu QiGong-Rittern. Achtsam nahmen alle zu Beginn wahr – „wie bin ich heute da“. Dann verbeuten sich die Ritter mit dem QiGong Gruß und gingen ins Rittertunier. Schwerpunkt waren dabei Übungen, die den Gleichgewichtssinn unterstützen, sowie Hand- und Fingerübungen, die die Meridiane aktivieren und die Hände für das Schreiben frei und beweglich machen. Mit den Stöcken durfte diese Gruppe erste Übungen, Rhythmen und Kämpfe machen – auch wurden die inneren Kräfte eines Ritters geübt. Der festliche Höhepunkt des Rittertuniers war der Bänder-Tanz. Ebenso würdevoll und achtsam wie die Stunde begonnen hatte, beendeten wir diese gemeinsam.

bk-maibaum3Zum Schulbeginn wird PanDAO im September 2018 seinen Sommerschlaf beenden und wieder am Mittwoch und Freitag Nachmittag in die „Bunte Kiste“ und ins „Bunte Kistchen“ kommen.

Informationen und Voranmeldung